AI & Decision-making​

Dieses zweite Programm der Reihe zielt darauf ab, das Bewusstsein zu schärfen und das Verständnis dafür zu vertiefen, wie die Entscheidungsfindung bei Menschen auf der einen Seite und bei KI auf der anderen Seite funktioniert. Entscheidungsfindungsprozesse sind komplex, und dieses Programm möchte Einzelpersonen und Führungskräften helfen, die Komplexität der Entscheidungsfindung in einer unsicheren Welt zu verstehen und klügere Entscheidungen auf individueller, organisatorischer und gesellschaftlicher Ebene zu treffen, indem es die KI nutzt.

HAUPTMERKMALE

Digitales Lernen: 5 Workouts
Virtuelle Workshops: 3 x 90min
Gesamtdauer des Programms: 6-8 Wochen
Sprache: Englisch
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Programmkosten pro Teilnehmer: 750 Euro

Ziele

  • Erforschen, wie der menschliche Entscheidungsprozess funktioniert
  • Informationen über den KI-Entscheidungsfindungsprozess bereitstellen
  • Erörterung von Bereichen, in denen wir bereits Entscheidungen an KI delegieren und in denen wir KI stärker nutzen könnten, um uns bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen, und wo wir achtsam sein sollten
  • Reflektieren, wie sich dies auf mich und mein Umfeld auswirkt

Themen

  • Einführung: Was ist KI und wie kann sie in einem komplexen Umfeld helfen?
  • Das Geheimnis der menschlichen Entscheidungsfindung: Was ist die Natur des Willens und der Entscheidungsfindung? Wie treffen wir Entscheidungen als Individuen und in einem System?
  • Das Geheimnis der KI-Entscheidungsfindung: Wie lernt die KI? Wie trifft die KI Entscheidungen? Woher wissen wir, was beim KI-Entscheidungsprozess ein- und ausgeschlossen wird?
  • Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine: Welche Entscheidungen delegieren wir bereits an KI? Wo könnten wir und unsere Unternehmen von einem kollaborativen Entscheidungsprozess zwischen Mensch und KI profitieren?
  • Auswirkung: Wie kann ich diesen externen Wandel verstehen? Welche Auswirkungen hat er auf unsere Gesellschaft, unsere Organisationen und auf mich?

Ergebnis

Dieses Programm bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, eine visionäre und transformatorische Führungshaltung zu praktizieren, die Reaktionsfähigkeit auf externe Entwicklungen zu verbessern und Flexibilität angesichts von Veränderungen zu entwickeln.

Das Programm basiert auf dem Austausch von Ideen und der Weitergabe von Wissen, die die Erfahrungen des Einzelnen und der Gruppe mobilisieren, systematisieren und nutzen, um tiefe Einsichten und langfristige Perspektiven zu gewinnen.

Der gesamte Reflexionsprozess regt die Teilnehmer dazu an, Fragen zu stellen und fördert ihre Fähigkeit, kritisch zu denken und dem, was uns umgibt, einen Sinn zu geben.

Methodik

Dies ist ein rein digitales und virtuelles Programm, das aus 3 virtuellen Sitzungen und 5 digitalen Modulen besteht, die den gesamten Denkprozess anregen. Dieser moderierte Prozess, der durch verschiedene Inputs und eine strenge Steuerung der Gruppendynamik bei professioneller Moderation angeregt wird, stimuliert individuelle Reflexionen und nutzt die kollektive Intelligenz während der Gruppengespräche.